Debatten | Der Bund | Stadtgespräch – die «Bund»-Communityplattform

Geschichten, die das Gurtenfestival schrieb

Laufende Debatte / 6 Beiträge
Letzter Beitrag vor 16 Tagen
Vom Folk-Festival für idealistische Hippies zu einem der grössten Musikfestivals in der Schweiz: Das Gurtenfestival hat einen langen Weg hinter sich. Während die Einen eine gewisse Festivalmüdigkeit feststellen, lassen sich die Anderen nicht die Feierlaune verderben. Die Dritten schwelgen derweil in nostalgischen Erinnerungen und denken zurück an ihre schönsten Gurten-Erlebnisse. Heute geht es wieder los auf dem Berner Hausberg. Egal, zu welcher Gruppe Sie sich zählen: Uns interessiert Ihre persönliche Gurtengeschichte.
 

Was macht die Stadt Bern lebenswert?

Laufende Debatte / 17 Beiträge
Letzter Beitrag vor 22 Tagen
Vom Gartenbeet über das Büchergestell bis zum Töggelikasten: Die Stadt Bern hat sich des öffentlichen Raumes angenommen – und will, dass sich die Berner und Bernerinnen ihren öffentlichen Raum «aneignen». Damit sollen Städterinnen und Städter ausserhalb ihrer Wohnung die Möglichkeit haben, einen Raum zu gestalten – damit Bern lebenswerter wird. Doch: Ist das der richtige Weg, um die Stadt Bern für alle attraktiv zu machen?
 

Sind Drohnen eine Chance oder ein Ärgernis für die Stadt Bern?

Laufende Debatte / 25 Beiträge
Letzter Beitrag vor 12 Tagen
Die Drohnen werden auch in der Stadt Bern immer zahlreicher. Neben zahlreichen privaten Hobbypiloten nutzen in Zukunft wahrscheinlich auch Sicherheitskräfte und Industrie vermehrt Drohnen. So testet die Inselgruppe den Transport von Laborproben vom Tiefenau in das Inselspital mittels Quadrocopter, bei Unfällen oder Menschenansammlungen dürfte künftig auch die Polizei mehr auf die neue Technologie setzen.
 

ABGESCHLOSSENE DEBATTEN

Der Stadt Bern gehts finanziell gut wie selten: Ein sechsmal höherer Gewinn als geplant resultierte 2017 in der Kasse. Müssen jetzt die Steuern runter – oder ist ein Leistungsausbau, wie ihn die Stadtregierung plant, das Richtige?
41 Beiträge
Lesen
Im Oberland ist der Bär unterwegs. Letztes Jahr das erste Mal gesichtet, wagte er sich an Pfingsten bereits bis an den Thunersee vor. Während sich die Städter an der Rückkehr des Wappentiers freuen, ist die Bevölkerung auf dem Land, welche mit dem Bär leben muss, skeptischer. Hat es in der dichtbesiedelten und touristisch stark genutzten Schweizer Landschaft überhaupt Platz für das Grossraubtier? Wie könnten wir uns mit dem Bären arrangieren?
10 Beiträge
Lesen
Der Berner Gemeinderat will, «dass der Wohnraum in der Stadt Bern primär der ständig anwesenden Wohnbevölkerung zur Verfügung stehen soll» und schränkt deshalb die Airbnb-Angebot ein. Auch wer sich unter den Lauben einmieten dürfen soll, will er neu regeln: Vor allem Läden und Dienstleistungen für das Quartier – sprich: keine Banken – sind willkommen. Damit soll einen lebendige Altstadt erhalten werden. Was meinen Sie: Ist das der richtige Weg?
9 Beiträge
Lesen
32 Jahre hat es gedauert, bis die Young Boys wieder den Meitertitel feiern durften. Die lange Durststrecke wurde bisweilen auf die Berner Mentalität zurückgeführt: Die Beamtenstadt habe auf den Fussballclub abgefärbt. Die Berner seien halt genügsam und hätten zu wenig Ehrgeiz. Lässt sich nun ein Umkehrschluss ziehen? Ist der Gewinn der Meisterschaft des Fussballclubs das Zeichen zum Aufbruch für Stadt und Kanton?
4 Beiträge
Lesen
Alle anzeigen